• Team_Mai_2024_Website

    Verstärkung gesucht. Jetzt bewerben!

    Mit dir KRIEGen wir’s hin. Offene Stelle: Bauleitender Heizungsinstallateur (m/w/d)

    Jetzt bewerben!
  • AdobeStock_282039204_Montage (1) (Groß)

    3D-Badplanung mit Virtual Reality

    Mit einer modernen Virtual-Reality-Brille betreten Sie virtuell Ihr zukünftiges Traumbad.

    Weitere Infos
  • Keyvisual1_Krieg-1_rev

    Mein neues Badezimmer: Wellness zuhause.

    Ein Ort zum Wohlfühlen und sich gut fühlen: Wir bauen Ihr Badezimmer, wie Sie es sich wünschen.

    Mehr erfahren
  • Slider_Superman

    Gesucht: Super-Lehrling

    Start zwei Lehrstellen: Sommer 2025. Jetzt bewerben.

    Weiterlesen
  • Analyse_Krieg

    Neu: Analyse Heizung und Warmwasser

    Überlegen Sie sich, Ihre Heizung oder die Gebäudehülle zu sanieren? Melden Sie sich zur Analyse an – inklusive GEAK.

    Jetzt anmelden
  • Drawing renovation of a luxury bathroom

    Rückblick Infoanlass zum Thema Badezimmer

    Hier Referate und Bilder ansehen vom Infoanlass «Das Badezimmer der Zukunft».

    Zum Rückblick

    Setzen Sie Ihr Badezimmer ins richtige Licht

    Die Beleuchtung eines Raumes kann zum persönlichen Wohlbefinden beitragen – oder eben auch nicht. Das gilt ebenso für das Badezimmer. Mit der richtigen Beleuchtung prägen Sie den Charakter des Bades und bestimmen so, ob es sich eher um eine funktionale Nasszelle oder um eine Wohlfühloase handelt. Doch welche Beleuchtung ist nun die richtige? Verschiedene, nachstehend aufgeführte, Ratschläge sollen Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

    Unterschiedliche Bedürfnisse führen zu verschiedenen Lösungen
    Dass Sie sich morgens im hellen Licht für den Tag bereit machen können und abends bei warmem Licht entspannen können, dürfte einem Grundbedürfnis entsprechen. Doch bei der Planung für eine optimale Badezimmerbeleuchtung sind darüber hinaus weitere Anforderungen zu berücksichtigen. Sie beinhalten Faktoren, wie die Badezimmergrösse oder die Notwendigkeit zum nächtlichen Gang auf die Toilette, ebenso wie ganz persönliche Vorlieben. Darunter fallen zum Beispiel Wünsche nach einem bestimmten Ambiente oder ob Sie Duschen oder Baden vorziehen.

    Ein gut beleuchtetes Badezimmer kennt mehrere, unterschiedlich beleuchtete Bereiche
    Die Deckenlampe an sich schafft in einem Badezimmer keinerlei Wohlfühlambiente. Daher empfiehlt sich, für eine harmonische und gleichzeitig zweckmässige Beleuchtung, die verschiedenartige Ausleuchtung der einzelnen Bereiche. Die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig. So erreichen an der Decke verteilte Spots jeden Winkel – im Gegensatz zu einer Deckenlampe. Praktisch sind auch ein Nachtlicht beziehungsweise Bewegungsmelder beim Eingang und bei der Toilette. Aber auch ein weiteres Licht über dem Spiegel oder ein Spiegel mit integrierter Beleuchtung machen einen Unterschied. Für alle, die sich im Bad gerne entspannen, sind wiederum dimmbare Lichter in der Nähe der Badewanne überlegenswert.

    Die Badezimmerbeleuchtung ist auch ein Stilelement
    Neben ihrer Funktion als Lichtquelle tragen Leuchten ebenfalls als Stilelement zum Gesamtbild des Badezimmers bei. Somit soll es, neben praktischen Lampen im Bad, auch Platz für gefällige, trendige Leuchten geben. Die Mischung aus klassischer Beleuchtung und schicken Trends ist denn auch perfekt fürs Wohlfühlbad. Natürlich sollte der Stil des Badezimmers mitberücksichtigt werden. Wählen Sie deshalb darauf basierend Leuchtmittel, die den Stil harmonisch ergänzen.

    Nur geeignete Beleuchtung und Elektroinstallationen gehören ins Badezimmer
    Tritt elektrischer Strom auf Feuchtigkeit, kann dies gefährlich werden. Daher gelten für Elektroinstallationen in Badezimmern spezielle Vorschriften. So wird das Badezimmer in verschiedene Bereiche unterteilt. Je nach Bereich sind bestimmte Geräte oder Installationen zulässig oder nicht zulässig. Die Vorschriften betreffen etwa auch die Platzierung von Steckdosen. Denn es ist sehr gefährlich, wenn eine badende oder duschende Person eine Steckdose bedient. Ebenso muss ein Leuchtelement sicherheitsmässig fürs Badezimmer geeignet sein.

    Helligkeit, Einstellmöglichkeit und Lichttemperatur sind wichtige Auswahlkriterien
    Bei der grossen Auswahl zwischen LED-Leuchten, Halogen-Spots, Lichtstreifen sowie Wand- oder Deckenlampen fallen die Entscheide natürlich auch aufgrund persönlicher Vorlieben. Dabei sollte aber die Helligkeit, gemessen in Lumen, nicht ausser Acht gelassen werden. Eine Grundbeleuchtung ab 300 Lumen pro Quadratmeter ist fürs Badezimmer ideal. Vergessen Sie ebenso wenig, dass es kühl und warm aussehendes Licht gibt. Warme Lichtfarben eignen sich beispielsweise im Bereich der Badewanne. Ob Licht kühl oder warm erscheint, wird über die Lichttemperatur ausgedrückt. Badezimmerleuchten, die Einstellmöglichkeiten für Helligkeit und Lichttemperatur bieten, sind somit vorteilhaft. Fehlen die Einstellmöglichkeiten, lassen sich unterschiedliche Lichtquellen in verschiedenen Lichttemperaturen und Helligkeiten installieren. Somit kann bei Bedarf ein Badezimmerlicht dazugeschaltet oder weggelassen werden.

    Haben Sie Fragen zum Thema Beleuchtung im Badezimmer? Kontaktieren Sie uns.

    Kontakt aufnehmen